You are currently viewing Rodin-Museum | Ein verborgener Schatz im Herzen von Paris

Reisende und Kunstliebhaber, machen Sie sich bereit, ein verstecktes Juwel der Stadt des Lichts zu entdecken: das Rodin-Museum.

Im Herzen des 7. Arrondissements von Paris lädt Sie dieses einzigartige Museum ein, in die Welt eines der größten Bildhauer der Geschichte einzutauchen: Auguste Rodin.

In diesem Artikel führe ich Sie durch dieses Skulpturenheiligtum und erzähle Ihnen, was Sie dort sehen können, warum Sie es besuchen sollten und wie Sie das Beste daraus machen können. Bereit zum Erkunden?

Erkundung des Rodin-Museums: Eintauchen in die Welt von Auguste Rodin

Das Rodin-Museum im Herzen des 7. Arrondissements von Paris ist ein Ort, der für Kunstliebhaber auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Das Museum ist im Hôtel Biron untergebracht, einem charmanten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, in dem schon viele berühmte Persönlichkeiten ein- und ausgegangen sind, bevor es zu einem Ausstellungsort für Rodins Werke wurde. Der Bildhauer selbst war von der Schönheit und Ruhe des Ortes fasziniert und lebte und arbeitete dort mehrere Jahre lang.

gebaude museum rodin
Das Gebäude des Rodin-Museums ist wunderschön. | Quelle: Leonard Zhukovsky/Shutterstock.com

Im Inneren befindet sich eine beeindruckende Sammlung von über 6.000 Skulpturen, Zeichnungen, Drucken, Keramiken, Fotografien und Archiven.

Zu den berühmtesten Werken gehören „Der Denker“, „Der Kuss“ und „Das Tor zur Hölle“.

Das Museum beschränkt sich nicht nur auf seine Innenräume. Es beherbergt auch einen drei Hektar großen Garten, eine wahre Oase der Ruhe inmitten von Paris. Spazieren Sie zwischen den ausgestellten Statuen unter freiem Himmel, setzen Sie sich an den Pool und genießen Sie den Moment. Die Werke Rodins scheinen in diesem grünen und friedlichen Rahmen lebendig zu werden.

statue rodin museum rodin
Die Gärten sind fabelhaft. Überall sieht man Kunst. | Quelle: Pierre Laborde/Shutterstock.com

Das Rodin-Museum ist nicht nur ein Ort, an dem man Kunstwerke betrachten kann. Es ist ein Ort, der die Geschichte eines großen Künstlers erzählt, aber auch die einer Epoche und eines Ortes. Es ist ein Ort, an dem sich Kunst und Natur auf magische Art und Weise begegnen und vermischen.

 

Höhepunkte eines Besuchs im Rodin-Museum

  • Eine reiche Sammlung von Kunstwerken: Mit mehr als 6.000 Skulpturen verfügt das Rodin-Museum über eine der vollständigsten Sammlungen von Werken des Bildhauers, darunter weltberühmte Meisterwerke wie „Der Denker“, „Der Kuss“ und „Die Höllenpforte“.
  • Ein historischer Ort: Das Hôtel Biron, in dem das Museum untergebracht ist, hat eine faszinierende Geschichte. Es war das Gebäude, in dem Rodin selbst arbeitete.
  • Der Skulpturengarten: Der große Garten des Museums ist ein Juwel. Er ist ein idealer Ort, um spazieren zu gehen, sich zu entspannen und die Werke von Rodin unter freiem Himmel zu bewundern.
  • Die Atmosphäre: Das Rodin-Museum bietet eine ruhige und kontemplative Atmosphäre, die sich von der Hektik anderer, überfüllterer Museen in Paris unterscheidet.
  • Zeitweilige Ausstellungen: Das Rodin-Museum organisiert regelmäßig Wechselausstellungen, die es den Besuchern ermöglichen, andere Aspekte des Werks von Rodin oder der Bildhauerkunst im Allgemeinen zu entdecken.

Nachteile des Besuchs des Rodin-Museums

  • Die Größe des Museums: Im Vergleich zu anderen Museen in Paris ist das Rodin-Museum relativ klein. Wenn Sie ein groß angelegtes Museumserlebnis suchen, werden Sie vielleicht enttäuscht sein.
  • Ein Museum zu sehen, wenn das Wetter schön ist: Der Außenbereich bietet einen ausgezeichneten Moment des Besuchs, das Museum ist zu sehen, wenn das Wetter schön ist. Bei regnerischem Wetter, werden Sie verpassen oder weniger schätzen alle Gärten.

 

Was kann man im Rodin-Museum sehen?

Das Rodin-Museum hat so viele Werke, dass es unmöglich ist, sie alle aufzuzählen. Aber hier sind die schönsten Dinge, die man im Rodin-Museum sehen kann.

Rodins Hauptwerke

Das Museum beherbergt einige von Rodins berühmtesten Werken wie „Der Denker“, „Der Kuss“ und „Die Bürger von Calais“. Sie werden auch „Das Höllentor“ sehen, ein imposantes Werk, das Rodin jahrzehntelang beschäftigte.

skulptur rodin
Würden Sie diese berühmte Skulptur von Rodin erkennen? | Quelle: MeSamong/Shutterstock.com

Die Skulpturen von Camille Claudel

Das Museum zeigt auch Werke von Camille Claudel, Rodins Mitarbeiterin und Geliebte; „La Valse“ und „L’Âge mûr“ sind wohl ihre bekanntesten Werke.

Der Skulpturengarten

Das Museum verfügt über einen großen Garten von drei Hektar. Er ist ein idealer Ort für einen ruhigen Spaziergang.

Zeichnungen und Fotografien

Neben den Skulpturen besitzt das Museum eine umfangreiche Sammlung von Zeichnungen und Fotografien Rodins. Diese einzigartige Dokumentation bietet einen faszinierenden Einblick in seinen kreativen Prozess.

Temporäre Ausstellungen

Das Museum organisiert regelmäßig Wechselausstellungen, die verschiedene Aspekte des Werks von Rodin beleuchten oder den historischen und künstlerischen Kontext, in dem er arbeitete, erforschen.

Workshops und Bildungsaktivitäten

Das Rodin-Museum bietet auch eine Vielzahl von Workshops und pädagogischen Aktivitäten für Kinder und Erwachsene an, um ihr Wissen über Rodins Werk und die Bildhauerei im Allgemeinen zu vertiefen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die ausgestellten Werke je nach Leihgaben, Restaurierungen und laufenden Wechselausstellungen variieren können.

 

Wie hoch ist der Eintrittspreis für das Rodin-Museum?

eingang museum rodin
Der Eintritt ist billig, dafür sind so viele Werke zu sehen | Quelle: Leonard Zhukovsky/Shutterstock.com

Drei Preise für den Eintritt in das Rodin-Museum in Paris sind zu beachten:

  • Eintritt ins Museum, in den Skulpturengarten und in die Wechselausstellung: 14€.
  • Eintritt in das Rodin-Museum und das Orsay-Museum: 24 €.
  • Eine Audioführung: 6€.

 

Wie lange dauert ein Besuch im Rodin-Museum?

Die Dauer Ihres Besuchs im Rodin-Museum hängt weitgehend davon ab, wie sehr Sie sich für das Werk Rodins interessieren und wie viel Zeit Sie sich für die Erkundung des Gartens nehmen möchten.

statue rodin paris
Für Enthusiasten kann der Besuch Stunden dauern. | Quelle: Pierre Laborde/Shutterstock.com

Im Durchschnitt bleiben die Besucher zwischen 2 und 3 Stunden vor Ort. Das ist genug Zeit, um die meisten Werke zu sehen.

Wenn Sie wirklich in die Tiefe gehen und sich die Zeit nehmen wollen, jedes Werk zu betrachten, können Sie einen halben Tag oder mehr damit verbringen.

 

Wo befindet sich das Rodin-Museum?

Das Rodin-Museum in Paris befindet sich in der 77 rue de Varenne, 75007 Paris.

Wie erreicht man das Rodin-Museum?

Das Rodin-Museum ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Hier sind einige Möglichkeiten, um dorthin zu gelangen:

Mit dem Auto

Das Rodin-Museum befindet sich in der Rue de Varenne 77, im 7. Arrondissement von Paris. Es gibt keine eigenen Parkplätze für das Museum, aber Sie können in den umliegenden Straßen oder auf nahe gelegenen öffentlichen Parkplätzen parken. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Parken in Paris schwierig und teuer ist.

Mit der U-Bahn

Die Linien 8 (Station Varenne) und 13 (Station Saint-François-Xavier) bringen Sie in die Nähe des Museums.

Mit dem Bus

Die Linien 69, 82, 87 und 92 haben Haltestellen in der Nähe des Rodin-Museums.

Durch RER

Die RER-Linie C (Bahnhof Invalides) ist ebenfalls eine Möglichkeit, aber der Fußweg zum Ziel ist etwas länger.

In Vélib‘

Wenn Sie sich sportlich betätigen möchten, gibt es in der Nähe des Museums mehrere Stationen des Pariser Fahrradselbstbedienungssystems Vélib‘.

 

Wie sind die Öffnungszeiten des Rodin-Museums?

Das Rodin-Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 17.45 Uhr.

 

Besuch des Rodin-Museums: meine Meinung!

Auch wenn ich kein Kunstliebhaber bin, empfand ich den Besuch des Rodin-Museums als bereichernd und angenehm.

Das Hotel Biron empfängt Sie bei Ihrer Ankunft im Museum auf die bestmögliche Weise. Seine klassische Architektur und sein historischer Charme bieten den perfekten Rahmen für die Ausstellung der Werke von Auguste Rodin.

Die Sammlung des Museums ist riesig. Mit fast 6000 Skulpturen, die auf der offiziellen Website aufgelistet sind, bin ich sicher, dass ich einen großen Teil davon verpasst habe! Auch wenn ich kein Kunstkenner bin, konnte ich das Genie dieses Künstlers schätzen und emblematische Skulpturen wie „Der Denker“, „Der Kuss“ oder „Die Bürger von Calais“ erkennen. Ohne ihre Namen zu kennen, hatte ich sie bereits auf Bildern gesehen.

Mein Lieblingsteil des Besuchs war die Erkundung der Gärten. Hier sind einige Werke von Rodin zu sehen. Kunst unter freiem Himmel zu entdecken, ist entspannend und befreiend. Anders als in einem Museumsraum kann man ein Werk eher bewundern oder ignorieren.

Das Museum kam mir relativ klein vor, mit weniger Ausstellungsräumen als ich erwartet hatte. Aber der Garten machte diesen Eindruck mehr als wett.

Ob Sie nun ein Fan von Rodins Werken oder ein Neuling sind, Sie werden den Besuch genießen.

 

Welche anderen Aktivitäten kann ich in der Nähe des Rodin-Museums unternehmen?

Das Rodin-Museum liegt in einem Viertel, das reich an Geschichte und Kultur ist. Hier finden Sie einige Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Der Eiffelturm: Es ist schwierig, nach Paris zu kommen, ohne dieses Wahrzeichen der Stadt zu besuchen.
  • Das Musée d’Orsay: Das Musée d‘Orsay liegt nur eine kurze U-Bahnfahrt oder einen Spaziergang entfernt und beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung impressionistischer und postimpressionistischer Kunst.
  • Das Museum Quai Branly – Jacques Chirac: Wenn Sie sich für nicht-westliche Kunst interessieren, bietet dieses Museum eine umfangreiche Sammlung afrikanischer, asiatischer, ozeanischer und indianischer Kunst.
  • Les Invalides: In unmittelbarer Nähe des Rodin-Museums können Sie diesen historischen Komplex besichtigen, in dem sich das Armeemuseum, der Invalidendom (wo sich das Grab von Napoleon Bonaparte befindet) und die Domkirche befinden.
  • Ein Spaziergang am Ufer der Seine: Die Ufer der Seine sind ideal für einen ruhigen Spaziergang mit herrlichem Blick auf die Stadt.

Denken Sie daran: Paris ist eine Stadt voller Überraschungen. Zögern Sie nicht, die kleinen Gassen zu erkunden und Ihre eigenen versteckten Juwelen zu entdecken!

 

DenisDenis
Als professionelle Bloggerin nutze ich meinen flexiblen Zeitplan, um viel zu reisen. Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste!