You are currently viewing 23 spanische Städte, die Sie besuchen sollten!

Jeden Sommer kommen viele Touristen nach Spanien, um die Sonne und die schönen Strände zu genießen. Aber Spanien ist mehr als nur ein Land für Sommerurlauber. Seine reiche Kultur und einzigartige Architektur werden von Touristen aus der ganzen Welt geschätzt.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, das Land zu besuchen, finden Sie hier eine Liste mit den 29 schönsten Städten, die Sie auf Ihrer Reise durch Spanien besuchen sollten.

Barcelona

Barcelona

Die Region: Katalonien

Das Beste, was man in Barcelona tun kann:

  • La Sagrada Família, Gaudís unvollendetes Meisterwerk.
  • Parc Güell.
  • La Rambla, die symbolträchtigste Allee der Stadt.
  • Der Boqueria-Markt mit seinen bunten, frischen Produkten.
  • Das Gotische Viertel (Barri Gòtic) mit seinem historischen Charme.
  • Das Picasso-Museum, das eine umfangreiche Sammlung von Werken beherbergt.
  • Der Strand La Barceloneta lädt zum Entspannen am Meer ein.
  • Das Poble Espanyol für ein Eintauchen in die spanische Architektur.
  • Das Nou Camp zum Fußballspiel des FC Barcelona.
  • Das Nationale Kunstmuseum von Katalonien.

Das Wetter: Angenehme Temperaturen das ganze Jahr über, mit warmen Sommern und milden Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Paella, ein Klassiker der spanischen Küche.

 

Madrid

Madrid

Die Region: Gemeinschaft Madrid

Das Beste, was man in Madrid tun kann:

  • Das Prado-Museum wegen seiner europäischen Kunstsammlungen.
  • Plaza Mayor, der historische Platz der Stadt.
  • Der Königspalast von Madrid, die offizielle Residenz des spanischen Königs.
  • Retiro-Park für eine Pause in der Natur der Stadt.
  • Auf dem San-Miguel-Markt gibt es eine Vielzahl von Tapas.
  • Gran Vía zum Einkaufen und zur Unterhaltung.
  • Das Reina Sofía Museum für zeitgenössische Kunst.
  • Das Viertel Chueca mit seinem lebhaften Nachtleben.

Das Wetter: Sehr heiße, trockene Sommer, kühle Winter.

Typisches Gericht: Cocido Madrileño, ein traditioneller Eintopf.

 

Sevilla

Sevilla

Die Region: Andalusien

Das Beste, was man in Sevilla tun kann:

  • Die Kathedrale von Sevilla und die Giralda.
  • Der Alcazar, ein Königspalast mit herrlichen Gärten.
  • Das Viertel Santa Cruz mit seinen engen Gassen und Innenhöfen.
  • Plaza de España und María Luisa Park.
  • Der Metropol Parasol für einen besonderen Blick auf die Stadt.
  • Das Museum der Schönen Künste in Sevilla.
  • Das Viertel Triana, die Wiege des Flamenco.
  • Tapas in den Lokalen der Stadt.

Das Wetter: Heißes Klima, besonders im Sommer, mit milden Wintern.

Das typische Gericht zum Essen: Tapas, kleine Teller zum Teilen.

 

Granatapfel

Die Region: Andalusien

Das Beste, was man in Granada tun kann:

  • Die Alhambra, ein palastartiger Komplex und eine symbolträchtige Festung.
  • Das Viertel Albaicín mit Blick auf die Alhambra und seinem maurischen Charme.
  • Die Kathedrale von Granada, ein Beispiel für die Architektur der Renaissance.
  • Das Kloster La Cartuja, ein Juwel der Barockkunst.
  • Die Generalife-Gärten, ehemalige Gärten der Nasriden-Könige.
  • Arabische Bäder für ein entspannendes Erlebnis.
  • Ein Spaziergang durch den Sacromonte, das Zigeunerviertel.

Das Wetter: Heiße, trockene Sommer, kühle Winter mit der Möglichkeit von Schnee in den Bergen.

Typisches Gericht: habas con jamón, ein Gericht aus Bohnen mit Schinken.

 

Valenz

Valenz

Die Region: Valencianische Gemeinschaft

Die besten Dinge, die man in Valencia tun kann:

  • Die Cité des arts et des sciences, ein futuristischer Architekturkomplex.
  • Der zentrale Markt von Valencia.
  • Die Kathedrale von Valencia und der Miguelete.
  • Der Naturpark Albufera, der für seine Landschaften und seine Tierwelt bekannt ist.
  • Bioparc Valencia, ein moderner und innovativer Tierpark.
  • Das Viertel El Carmen wegen seiner Bohème-Atmosphäre.
  • Der Strand von Malvarrosa lädt zum Entspannen am Meer ein.
  • Das Museum der schönen Künste von Valence.

Das Wetter: Das ganze Jahr über angenehme Temperaturen, mit heißen Sommern.

Typisches Gericht zum Essen: Paella valenciana, ursprünglich aus dieser Region.

 

Bilbao

Die Region: Baskenland

Das Beste, was man in Bilbao tun kann:

  • Das Guggenheim-Museum.
  • Das alte Viertel (Casco Viejo) mit seinen malerischen Straßen und Boutiquen.
  • Kathedrale von Santiago de Bilbao.
  • Ein Spaziergang entlang der Ria von Bilbao.
  • Der Markt von Ribera für lokale Produkte und Tapas.
  • Die Artxanda-Seilbahn bietet einen Panoramablick auf die Stadt.
  • Museum der Schönen Künste in Bilbao.

Das Wetter: Gemäßigtes Klima mit häufigen Niederschlägen und milden Sommern.

Das typische Gericht zum Essen: Pintxos, kleine, mundgerechte Snacks, die typisch für das Baskenland sind.

 

Malaga

Malaga

Die Region: Andalusien

Das Beste, was man in Malaga tun kann:

  • Das Picasso-Museum, das dem in der Stadt geborenen Künstler gewidmet ist.
  • Schloss Gibralfaro.
  • Kathedrale von Málaga mit dem Spitznamen „La Manquita“.
  • Das Centre Pompidou Málaga für moderne und zeitgenössische Kunst.
  • Die Strandpromenade Muelle Uno.
  • Atarazanas zentraler Markt für lokale Produkte.
  • Der Strand Malagueta zum Entspannen am Mittelmeer.

Das Wetter: Mediterranes Klima, mit heißen Sommern und milden Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Espeto, gegrillte Sardinenspieße.

 

Cordoba

Die Region: Andalusien

Die besten Dinge, die man in Cordoba tun kann:

  • Die Moschee-Kathedrale von Córdoba, ein architektonisches Meisterwerk.
  • Das jüdische Viertel (Judería) mit seinen engen Gassen und seiner historischen Atmosphäre.
  • Der Alcázar der christlichen Könige und seine Gärten.
  • Die römische Brücke wegen ihrer Aussicht auf den Guadalquivir.
  • Besuch des Palacio de Viana und seiner Innenhöfe.
  • Corredera-Markt.
  • Entdecken Sie die Innenhöfe von Córdoba, insbesondere während des Patio-Festivals.

Das Wetter: Heißes Klima, besonders im Sommer, mit gemäßigten Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Salmorejo, eine kalte Tomatensuppe.

 

San Sebastian

San Sebastian

Die Region: Baskenland

Das Beste, was man in San Sebastian tun kann:

  • Der Strand La Concha wegen seiner Schönheit und der Aussicht.
  • Erklimmen Sie den Berg Urgull und genießen Sie den Panoramablick auf die Stadt.
  • Das alte Viertel (Parte Vieja) mit seinen Pintxo-Bars.
  • Besuchen Sie den Kursaal und seine beiden Glaskuben.
  • Ein Spaziergang entlang des Flusses Urumea.
  • Vergnügungspark Mount Igeldo.
  • Besuch des Museums für baskische Kunst und Kultur in San Telmo.
  • Entdecken Sie die Skulpturen von Chillida in Peine del Viento.

Das Wetter: Ozeanisches Klima, mit milden Sommern und feuchten Wintern.

Das typische Gericht zum Essen: Pintxos, kleine mundgerechte Snacks, die typisch für das Baskenland sind.

 

Toledo

Die Region: Kastilien-La Mancha

Das Beste, was man in Toledo tun kann:

  • Der Alcázar von Toledo, eine imposante Festungsanlage.
  • Die Kathedrale Santa Maria in Toledo, ein Meisterwerk der Gotik.
  • Das Kloster von San Juan de los Reyes.
  • Synagoge Santa María la Blanca.
  • Ein Besuch des jüdischen Viertels mit seinem historischen Erbe.
  • Machen Sie einen Spaziergang entlang des Flusses Tajo mit seinen malerischen Aussichten.
  • Das El-Greco-Museum, das dem Künstler gewidmet ist, der in Toledo lebte.
  • Verkostung von Mazapán, einer lokalen Spezialität.

Das Wetter: Heiße, trockene Sommer, kühle Winter.

Typisches Gericht: Cochinillo asado, gebratenes Spanferkel.

 

Zaragoza

Zaragoza

Die Region: Aragonien

Das Beste, was man in Zaragoza tun kann:

  • Die Basilika Notre-Dame du Pilier, ein Wahrzeichen der Stadt.
  • Der Aljafería-Palast, ein Beispiel für islamische Architektur in Spanien.
  • Die Kathedrale des Heiligen Erlösers (La Seo) in Zaragoza.
  • José Antonio Labordeta Park zur Entspannung.
  • Das Museum für Kunst und Archäologie von Zaragoza.
  • Ein Spaziergang durch das historische Viertel El Tubo.
  • Ein Besuch im Aquarium des Flusses Zaragoza.

Wetter: sehr heiße Sommer, kalte, trockene Winter.

Das typische Gericht zum Essen: Migas, ein rustikales Gericht aus Semmelbröseln.

 

Salamanca

Die Region: Kastilien und León

Die besten Dinge, die man in Salamanca tun kann:

  • Die alte und die neue Kathedrale von Salamanca.
  • Die Plaza Mayor, einer der schönsten Plätze Spaniens.
  • Die Universität von Salamanca, die älteste Spaniens.
  • La Casa de las Conchas, berühmt für seine mit Muscheln verzierte Fassade.
  • Das Museum für Jugendstil und Art déco.
  • Das Kloster von San Esteban.

Das Wetter: Heiße Sommer, kalte Winter mit gelegentlichen Schneefällen.

Typisches Gericht: Hornazo, eine Schinken-Chorizo-Pastete.

 

Alicante

Alicante

Die Region: Valencianische Gemeinschaft

Das Beste, was man in Alicante tun kann:

  • Burg Santa Bárbara.
  • Die Basilika de Santa María, die älteste Kirche der Stadt.
  • Das Archäologische Museum von Alicante (MARQ) für sein historisches Erbe.
  • Das Museum für zeitgenössische Kunst in Alicante (MACA).
  • Die Insel Tabarca, die wegen ihres Kulturerbes und ihrer Meeresfauna mit dem Boot erreichbar ist.
  • Die Explanada de España, eine emblematische, von Palmen gesäumte Promenade.
  • Der zentrale Markt von Alicante für seine Architektur.
  • Die Co-Kathedrale St. Nikolaus in Bari.

Das Wetter: Mediterranes Klima, mit heißen Sommern und milden Wintern.

Typisches Gericht: arroz alicantino, eine Variante der Paella.

 

Gijón

Die Region: Asturien

Die besten Dinge, die man in Gijón tun kann:

  • Das Eisenbahnmuseum von Asturien, das die Geschichte der Eisenbahnen zeigt.
  • Archäologischer und Naturpark Campa Torres.
  • Der Atlantische Botanische Garten.
  • Revillagigedo Palace, ein Kultur- und Kunstzentrum.
  • Das Viertel Cimavilla, das historische Herz der Stadt.
  • Museum für zeitgenössische Kunst in Gijón (Evaristo Valle).
  • Der Strand von San Lorenzo, wegen seiner malerischen Umgebung.
  • Die römische Nekropole von Campa Torres.

Das Wetter: Ozeanisches Klima, mit milden Sommern und feuchten Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: La fabada asturiana, ein Bohneneintopf.

 

Vigo

 Die Region: Galicien

Das Beste, was man in Vigo tun kann:

  • Festung Castro.
  • Das galicische Schifffahrtsmuseum.
  • Castro Park, mit seinen Gärten und seinem Erbe.
  • Die Insel Cíes, Teil des Nationalparks der Atlantischen Inseln in Galicien.
  • Príncipe-Straße wegen ihrer Architektur und ihrer Einkaufsmöglichkeiten.
  • Kathedrale der Heiligen Maria, Vigo.
  • Samil-Promenade.
  • Museum für zeitgenössische Kunst in Vigo.

Das Wetter: Gemäßigtes Klima, mit angenehmen Sommern und milden Wintern.

Typisches Gericht: Meeresfrüchte, insbesondere Austern aus der Bucht von Vigo.

 

Pamplona

Pamplona

Die Region: Navarra

Das Beste, was man in Pamplona tun kann:

  • Kathedrale Santa María la Real, Pamplona.
  • Die Festung und die Mauern von Pamplona, Zeugen der Geschichte der Stadt.
  • La Taconera Park, der älteste Park der Stadt.
  • Das Musée de Navarre, für regionale Kunst und Archäologie.
  • Plaza del Castillo, das Herz der Stadt.
  • Der Palacio de Navarra, Sitz der Regionalregierung.
  • Die Kirche von San Saturnino.
  • Das Museum der Universität von Navarra, für moderne Kunst.

Das Wetter: Heiße, trockene Sommer, kalte, manchmal schneereiche Winter.

Typisches Gericht zum Essen: Pintxos, lokale Variationen von Tapas.

 

Palma de Mallorca

Die Region: Balearische Inseln

Das Beste, was man in Palma de Mallorca tun kann:

  • Die Kathedrale von Palma (La Seu), ein emblematisches Bauwerk der Gotik.
  • Der Almudaina-Palast, eine ehemalige königliche Residenz.
  • Schloss Bellver, eine einzigartige kreisförmige Festung.
  • Parc de la Mar, für einen Spaziergang am Meer entlang.
  • Musée Es Baluard, für moderne und zeitgenössische Kunst.
  • Das historische Viertel mit seinen engen Gassen und alten Gebäuden.
  • Der Olivar-Markt für lokale Produkte.
  • Die Strände Mallorcas, wegen ihres kristallklaren Wassers.

Das Wetter: Mediterranes Klima, mit heißen Sommern und milden Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: La ensaimada, ein lokales Gebäck.

 

Murcia

Die Region: Murcia

Das Beste, was man in Murcia tun kann:

  • Die Kathedrale von Murcia mit ihrer Mischung aus verschiedenen Baustilen.
  • Das Salzillo-Museum, das dem berühmten spanischen Bildhauer gewidmet ist.
  • Almudí-Palast und Murcia-Mauer.
  • Der Floridablanca-Garten, einer der ältesten öffentlichen Gärten Spaniens.
  • Der Spaziergang über die Pont de los Peligros.
  • Das Kloster Santa Clara la Real, eine Mischung aus Museum und Kloster.
  • Auf dem Verónicas-Markt können Sie das lokale Leben kennen lernen.
  • Kunstmuseum Murcia (MUBAM).

Das Wetter: Heiße, sehr trockene Sommer, milde Winter.

Typisches Gericht zum Essen: Pastel de carne, eine Fleischpastete.

 

Santiago de Compostela

Santiago de Compostela

Die Region: Galicien

Das Beste, was man in Santiago de Compostela tun kann:

  • Die Kathedrale von Santiago de Compostela, ein wichtiger Wallfahrtsort.
  • Das Museum der Kathedrale, das Schätze der sakralen Kunst beherbergt.
  • Alameda-Park.
  • Abastos Markt.
  • Kloster San Martín Pinario.
  • Raxoi-Palast, gegenüber der Kathedrale.
  • Ein Besuch in der Kulturhauptstadt Galiciens.
  • Kirche Saint-François.

Das Wetter: Ozeanisches Klima, mit milden Sommern und feuchten Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Oktopus auf galicische Art (pulpo a la gallega).

 

Cadiz

Cadiz

Die Region: Andalusien

Die besten Dinge, die man in Cádiz tun kann:

  • Die Kathedrale von Cádiz und ihre goldene Kuppel.
  • La Torre Tavira.
  • Die Burg von San Sebastián, die auf einer kleinen Insel liegt.
  • Genovés Park, einer der schönsten Gärten der Stadt.
  • Das Museum von Cádiz, für Kunst und Archäologie.
  • Der Strand La Caleta, das Wahrzeichen der Stadt.
  • Das große Falla-Theater.
  • Die Befestigungsanlagen der Stadt zeugen von ihrer maritimen Geschichte.

Das Wetter: Gemäßigtes Klima, mit warmen Sommern und milden Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Pescaíto frito, eine Auswahl an frittiertem Fisch.

 

Léon

Die Region: Kastilien und León

Die besten Dinge, die man in Léon tun kann:

  • Die Kathedrale von Léon, ein Juwel der gotischen Architektur.
  • Die Basilika San Isidoro und ihr königliches Pantheon.
  • Das Leon-Museum.
  • Der Verlauf der römischen Mauern von Léon.
  • Casa Botines, entworfen von dem Architekten Gaudí.
  • Der Guzmanes-Palast, Sitz der Provinzregierung.
  • Das Kloster von San Marcos, ein ehemaliges Krankenhaus für Pilger.
  • MUSAC, Museum für zeitgenössische Kunst von Kastilien und León.

Das Wetter: Heiße Sommer, kalte Winter mit gelegentlichem Schnee.

Das typische Gericht zum Essen: Cecina, getrocknetes Rindfleisch, typisch für die Region.

 

Tarragona

Tarragona

Die Region: Katalonien

Das Beste, was man in Tarragona tun kann:

  • Das römische Amphitheater, das einen Einblick in die antike Geschichte der Stadt gibt.
  • Kathedrale von Tarragona, eine Mischung aus romanischer und gotischer Architektur.
  • Der römische Zirkus, ein Zeugnis der Kaiserzeit.
  • Die Teufelsbrücke, ein beeindruckendes römisches Aquädukt.
  • Das nationale archäologische Museum von Tarragona.
  • Der Balcón del Mediterráneo, von dem aus man das Meer sehen kann.
  • Das römische Forum der Stadt.
  • Die römischen Mauern, die ältesten in Katalonien.

Das Wetter: Mediterranes Klima, mit heißen Sommern und milden Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: La fideuá, ein Nudelgericht, das der Paella ähnelt.

 

Oviedo

Oviedo

Die Region: Asturien

Das Beste, was man in Oviedo tun kann:

  • Kathedrale San Salvador, berühmt für ihre heilige Kammer.
  • Die vorromanischen Kirchen von Oviedo, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.
  • Museum der Schönen Künste von Asturien.
  • Ein Spaziergang durch die historische Altstadt.
  • Der Markt von El Fontán, das Herz des örtlichen Lebens.
  • San Francisco Park, die grüne Lunge der Stadt.
  • Besuch des Klosters von San Vicente.
  • Die Woody-Allen-Statue, eine Hommage an den Regisseur.

Das Wetter: Ozeanisches Klima, mit milden Sommern und feuchten Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Fabes, ein typisches asturisches Gericht mit weißen Bohnen.

 

Cuenca

Die Region: Kastilien-La Mancha

Das Beste, was man in Cuenca tun kann:

  • Hängende Häuser (Casas Colgadas).
  • Kathedrale von Cuenca, die erste gotische Kathedrale Spaniens.
  • Die San-Pablo-Brücke, mit Blick auf die Schlucht.
  • Museum von Cuenca.
  • Der Naturpark Serranía de Cuenca.
  • Das spanische Museum für abstrakte Kunst.
  • Ein Spaziergang durch die mittelalterlichen Straßen der Stadt.
  • Besichtigung der Burg und der Stadtmauern.

Das Wetter: Kontinentales Klima, mit heißen Sommern und kalten Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Morteruelo, ein dicker Wildeintopf.

 

Almería

Almería

Die Region: Andalusien

Das Beste, was man in Almería tun kann:

  • Die Alcazaba von Almería, eine imposante maurische Festung.
  • Die Kathedrale und Festung von Almería, eine einzigartige Mischung aus religiöser und militärischer Architektur.
  • Das Archäologische Museum von Almería, das für sein historisches Erbe bekannt ist.
  • Naturpark Cabo de Gata-Níjar, für seine Strände und Landschaften.
  • Das Viertel Almedina, das alte maurische Zentrum der Stadt.
  • Almerías zentraler Markt, wo man in die lokale Kultur eintauchen kann.
  • Kunstmuseum von Almería (Doña Pakyta).
  • Schlendern Sie über den Paseo de Almería, die Hauptstraße der Stadt.

Das Wetter: Halbtrockenes Mittelmeerklima, mit sehr heißen Sommern.

Typisches Gericht zum Essen: Paella almeriense, eine lokale Variante der Paella.

 

Burgos

Die Region: Kastilien und León

Die besten Dinge, die man in Burgos tun kann:

  • Die Kathedrale von Burgos, ein Meisterwerk der gotischen Architektur.
  • Kloster Las Huelgas, gegründet im 12. Jahrhundert.
  • Der Bogen Santa María, eines der alten Stadttore.
  • Das Museum der menschlichen Evolution mit Schwerpunkt auf den Entdeckungen von Atapuerca.
  • Ein Spaziergang entlang des Flusses Arlanzón.
  • Das Kartäuserkloster von Miraflores.
  • Der Castillo-Park, mit Blick auf die Stadt.
  • Museum von Burgos.

Das Wetter: Kontinentales Klima, mit heißen Sommern und kalten Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Morcilla de Burgos, eine mit Reis zubereitete Blutwurst.

 

Santander

Santander

Die Region: Kantabrien

Das Beste, was man in Santander tun kann:

  • Die Halbinsel Magdalena und ihr Palast.
  • Kathedrale von Santander, die gotische und romanische Elemente miteinander verbindet.
  • La Magdalena Park, eine Grünanlage mit Blick auf die Küste.
  • Das Centre Botín, ein Zentrum für zeitgenössische Kunst und Kultur.
  • Der Strand von Sardinero, einer der schönsten Stadtstrände Spaniens.
  • Auf dem Esperanza-Markt können Sie lokale Produkte entdecken.
  • Das kantabrische Schifffahrtsmuseum.
  • Die Strandpromenade am Paseo de Pereda.

Das Wetter: Ozeanisches Klima, mit milden Sommern und feuchten Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Rabas, gebratene Calamari, sind typisch für die Region.

 

Valladolid

Valladolid

Die Region: Kastilien und León

Die besten Dinge, die man in Valladolid tun kann:

  • Das Nationale Skulpturenmuseum, eine Referenz für die spanische Bildhauerei.
  • Die Kathedrale von Valladolid mit ihrer Mischung aus gotischer und Renaissance-Architektur.
  • Palast Santa Cruz, der erste Renaissance-Palast Spaniens.
  • Campo Grande, ein großer Stadtpark.
  • Die Plaza Mayor, ein Modell für große Plätze in Spanien und Lateinamerika.
  • Das Haus von Cervantes, in dem der Schriftsteller während seines Aufenthalts in Valladolid lebte.
  • Das Patio Herreriano Museum für zeitgenössische spanische Kunst.

Das Wetter: Kontinentales Klima, mit heißen Sommern und kalten Wintern.

Das typische Gericht der Region: Lechazo asado, der typische Lammbraten der Region.

 

La Coruña

La Coruña

Die Region: Galicien

Die besten Dinge, die man in A Coruña tun kann:

  • Der Herkulesturm, der älteste funktionierende Leuchtturm der Welt.
  • Die Burg San Antón, in der sich das Archäologische Museum befindet.
  • Der Platz María Pita, das Herzstück der Stadt.
  • Das Wissenschaftsmuseum (Casa de las Ciencias).
  • Strand von Riazor, zum Entspannen an der Atlantikküste.
  • Das Museum der Schönen Künste in La Coruña.

Das Wetter: Ozeanisches Klima, mit kühlen Sommern und gemäßigten Wintern.

Typisches Gericht zum Essen: Pimientos de Padrón, kleine frittierte grüne Paprikaschoten.

 

DenisDenis
Als professionelle Bloggerin nutze ich meinen flexiblen Zeitplan, um viel zu reisen. Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste!